Download Bau- und Betriebsvorschriften für Nebenbahnähnliche by (auth.) PDF

By (auth.)

Show description

Read Online or Download Bau- und Betriebsvorschriften für Nebenbahnähnliche Kleinbahnen mit Maschinenbetrieb PDF

Similar german_13 books

Allgemeine Grundlagen der Krankenpflege

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Das neubegründete Laboratorium für angewandte Chemie an der Universität Leipzig

Leopold is extremely joyful to post this vintage booklet as a part of our broad vintage Library assortment. a few of the books in our assortment were out of print for many years, and as a result haven't been obtainable to most people. the purpose of our publishing application is to facilitate swift entry to this colossal reservoir of literature, and our view is this is an important literary paintings, which merits to be introduced again into print after many many years.

Extra resources for Bau- und Betriebsvorschriften für Nebenbahnähnliche Kleinbahnen mit Maschinenbetrieb

Sample text

R1. U 6U 6 U• = Einpoliger bzw. zweipoliger bzw. ). mit Angabe der y5 s = Umschalter desgl. ). ). ~ (gl ·"'{81,o M f'\. T = Desgl. abnehmbar angeschlossen. 55'XI0/550 'Nil - Widerstand, Heizapparate und dergl. ). 10 +- = Transformator mit Angabe der Leistung in Kilowatt Spannungen. (7,5 KW 5000/550 Volt) .. und der beiden = Drosselspulen. = Blitzschutzvorrichtungen und Überspannungssicherungen. Spannungssicherungen. = Erdung. = Blitzpfeil. = Zweileiter- bzw. Dreileiter- oder Drehstromzäliler mit Angabe des Maßbereichs (5 bzw.

231 Gesetzgebung. März 1914. wegegesetz vom 18. Dezember 1899 verwiesen. § 28. Luftweichen und Fahrdrahtkreuzungen. Ieitungen dienen, ist, sofern kein täglicher Polaritätswechsel statfindet, der negative Pol der Stromquelle mit der Gleisanlage zu verbinden. § 32. Unterirdische Fahrleitungen. a) Luftweichen müssen so eingerichtet sein, daß sich ein Stromabnehmer auch nach dem Entgleisen nicht festklemmen kann. b) Luftweichen sind zu verankern. Es ist statthaft, Luftweichen gegeneinander zu verankern.

Nach unten führende Steigleitung. C- Steckvorrichtung. Holzmast. • Eisenmast. 8 Speisepunkt. Luftweiche. CD Abspannisolator. Streckenisolator. Blanke Sammelschiene. B C Blanker Kupferdraht. B E Blanker Eisendraht. G B Gummibandleitung (höchstens bis 250 Volt). GA Gummiaderleitung. MA Mehrfachgummiaderleitung. PA Panzerader. F A Fassungsader. S A Gummiaderschnur. P L Pendelschnur. KB Blanke BleikabeL KA Asphaltierte Kabel. KE Armierte asphaltierte Kabel. (n) Schutznetz. (e) Schutz durch Erdung.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 5 votes